Stippvisite von Marie Ligges und Johanna Schulze Thier

    Auch die heimische Reiterprominenz tummelt sich auf der Insel. Foto: privat

Bevor ich wieder anfange mein Leid zu klagen, von wegen schlechtes Wetter und so: —Wir sind dankbar für jeden Tag auf Deutschlands schönster Insel. Es gibt doch nichts besseres als sich mit fünf Personen zehn Quadratmeter Wohnfläche zu teilen. Man  erfährt immer wieder neue Seiten bei seinen eigenen Kindern. Außerdem bin ich jetzt voll drin in der derzeitigen Jugendsprache. Ich soll „meinen Kopf hoch machen“, “meine Base chillen“ und manchmal wird vergessen das ich eigentlich nur ihre Mama bin. Ich werde des Öfteren von den Kids mit “Junge“ angesprochen. So sind sie, die lieben ‚Kleinen‘.

Wie gesagt, viel  ist in den letzten 24 Stunden nicht passiert. Dennoch gibt es auf Sylt  einiges, was mit unserem Dorf verbunden ist.  Im Lebensmittelgeschäft famila zum Beispiel habe ich  Produkte von der Davert Mühle gesichtet. Das gibt der Insel das besondere Etwas, das ist ja wohl klar.

Die Nachwuchsreiterinnen mit Marie Ligges und Johanna Schulze Thier haben ebenfalls etwas Sylter Luft getankt.  Auch wenn sie  heute schon wieder nach Hause gefahren sind, ein kleiner Gruß für die DAHeim Dorfkolumne war auf jeden Fall drin.

Und ein kleiner Nachtrag von unseren Nachbarn. Also Gießen mussten sie ihre tausend Kräuter heute nicht,  ihre Mahlzeiten wurden nach drinnen verlegt aber die Dusche wurde heute Mittag ausprobiert. Ob jemand drunter war oder ob es sich um einen Testlauf gehandelt hat, da bin ich nicht wirklich hintergestiegen. Aber ich bleibe natürlich dran. Man hat ja sonst auch nichts zu tun 😂.  Ich kann fast schon sagen, schöne Grüße aus der Anstalt. Isabel Schütte

2 Antworten auf „Stippvisite von Marie Ligges und Johanna Schulze Thier“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.