Leben mit dem Corona-Virus. Minikicker des SV Herbern klären auf

Die Minikicker Jonas, Reza, Kolja und Jonah (von links betrachtet) klären über Corona, Maskenpflicht und Co. auf.

Was ist eigentlich das Corona-Virus? Und wie habt ihr in den letzten Monaten eure Zeit zu Hause verbracht ? Die DAHeim Dorfkolumne hat vier der sechzehn Minikicker des SV Herbern beim ersten Training nach der viermonatigen Zwangspause gefragt – und erstaunliche Antworten erhalten.

Für Kinder ist es momentan eine verwirrende Zeit. Von jetzt auf gleich wurden alle sportlichen Aktivitäten und die Schule auf Null gestellt. Oma und Opa durften sie eine Weile ebenfalls nicht mehr sehen. DAHeim hat Kolja (5), Jonah (5), Jonas(6) und Reza (6) gefragt:

Was ist das Corona-Virus eigentlich?

Kolja: „Das ist ein Virus der krank macht.“

Jonah: „Deswegen müssen wir doch die Masken tragen.“

Jonas: „Das Virus kann die Menschen krank machen.“

Reza: „Ich glaube der Virus ist grün. Corona ist ansteckend.“

Nach vier Monaten dürft ihr wieder gemeinsam Fußball spielen. Habt ihr das vermisst?

Kolja: „Ich hab meine Kumpels nicht vermisst. Ich hab immer mit meinen Brüdern Fußball gespielt.“

Jonah: „Ein bisschen hab ich das vermisst, aber Papa hat immer mit mir Fußball gespielt.“

Reza: „Ich hab meine Kumpels vermisst. Aber Mama und Papa hatten ganz viel Zeit wo wir zu Hause waren. Das war schön.“

Jonas:“Ich hab meine Freunde vermisst und meine Trainer.“

Wie ist das denn mit den Masken?

Da war sich das Quartett einig: „Das mit den Masken ist nicht so toll aber es muss ja sein damit nicht noch mehr Leute krank werden.“Isabel Schütte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.