Gesundheitsminister Jens Spahn: Hoher Besuch auf Schloss Westerwinkel

HERBERN. Das akademische Viertelstündchen gönnte sich der prominente Gast, der am Montagnachmittag auf Schloss Westerwinkel erwartet wurde. Gesundheitsminister Jens Spahn kam mit Verspätung nach Herben. Dorthin hatten ihn die CDU-Gemeindeverbände Ascheberg und Nordkirchen eingeladen.

Der Grund: Zuvor war Spahn in Olfen unterwegs. Die Wartezeit überbrückte Maximilian Sandhowe, Vorsitzender CDU-Gemeindeverband Ascheberg, indem er den Bürgern, die im Schlossinnenhof Platz genommen hatten, das CDU Wahlprogramm kurz darlegte. Auch CDU-Bürgermeisterkandidat Thomas Stohldreier konnte das Warten auf den prominenten Gast dazu nutzen, sich vorzustellen.

Doch dann traf Spahn ein und den Bürgern bot sich im Laufe der Veranstaltung auch die Gelegenheit ihm Fragen zu stellen. Welche Fragen ihnen auf der Seele brannten, was Jens Spahn zu kostenlosen Corona-Tests für Auslandsurlauber sagte, wie die Teststrategie ausgelegt ist und wie es sich mit den Freiheitsbeschränkungen verhält, das liebe Leser, könnt Ihr ausführlich in Kürze hier lesen. Tina Nitsche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.